Unsere kleine Xira ist heute Nacht eingeschlafen

  • Liebe Foris, wir sind unendlich traurig und möchten euch mitteilen, dass unsere kleine Maus letzte Nacht eingeschlafen ist. Xira war ein so liebenswertes Mädchen, genügsam und so anhänglich. Sie hat den Kampf verloren, nur gut, dass sie sich nicht lange quälen musste.
    Wir waren in den letzten Monaten nicht mehr so oft hier unterwegs aber einige kennen uns bestimmt noch.

    Wir vermissen sie so sehr, kein fröhliches Schwanzwedeln mehr, egal ob ich lang oder nur ganz kurz weg war. Es ist einfach so unheimlich still nun.
    Unseren kleinen Schatz haben wir heute in unserem Grundstück beigesetzt, nun kann sie in Frieden ruhen.

  • Das ist eine traurige Nachricht.

    Ich kann mir gut vorstellen wie ihr sie vermisst, da gibt es kaum einen Trost.

    Es bleiben nur die schönen Erinnerungen und in diesen Momenten wird sie in euch weiter leben.

    14470.jpg

  • Och Manno, das tut mir so unendlich leid. Die richtigen Worte kann man leider nicht finden und es gibt auch keine richtigen Worte dafür. Der Schmerz wird irgendwann weniger werden.

    Ich drücke dich ganz doll!

    0.png

  • Oh Ines, was muss ich da lesen ?

    Es tut mir wahnsinnig leid für euch. Ich hoffe die kleine Maus kommt gut über die Brücke. Unsere Püppi wird dort auf sie warten und sie dort herzlich willkommen heißen.

    Ich wünsche dir bzw euch ganz viel Kraft. Darf ich fragen wie alt Xira war ?

    Fühl dich umarmt...

    14332.jpg


    Püppi wird immer in unseren Herzen weiter leben :B6:


    153.png

    255.png

  • Liee Ines,

    es tut mir so leid, dass dieser Abschied gekommen ist

    und der Lebensweg der kleinen Xira zu Ende war.

    Ich wünsche ihr, daß es ihr dort wo sie jetzt ist, wieder gut geht.

    Diese Leere und Ruhe ohne unsere kleinen Lieblinge ist kaum

    auszuhalten und es dauert lange, bis wir diesen Abschied annehmen

    können. Ich wünsche Dir dafür ganz viel Kraft.

    Bild

    und Jenny für immer im Herzen 14.03.1999 bis 30.06.2012

    nun wohnt auch mein Philibub in meinem Herzen *25.08.2006 +14.11.2021:schu4::n17:

  • Hallo Ines

    Auch von uns drei:

    Tut uns immer wieder weh, wenn so etwas im Bekanntenpreis geschieht.

    Mussten wir uns doch auch schon von verschiedenen Tieren verabschieden.

    Wünsche Euch ganz viel Kraft.

    Für meinen Teil:

    Es geht mir immer gleich etwas besser, wenn wir uns ein neues Tier anschaffen.

    Möglichst aber keines, welches dem "alten" Tier ähnlich sieht.

    Dann ist man teilweise derart beschäftigt daß der Verlust besser verschmerzt werden kann.

    43003799pp.jpg

  • Ach Mensch. Das tut mir leid für dich?Ich wünsche dir viel Kraft.

    Für meinen Teil:

    Es geht mir immer gleich etwas besser, wenn wir uns ein neues Tier anschaffen.

    Möglichst aber keines, welches dem "alten" Tier ähnlich sieht.

    Dann ist man teilweise derart beschäftigt daß der Verlust besser verschmerzt werden kann.

    Stimmt. Als unsere Nena, ein reinrassiger Havaneser damals gestorben ist,wollte ich auch keinen Hund mehr, der ihr ähnlich sieht. Und dann kam Bonny. Ein Havaneser/Terrier Mischling.Hat zwar nicht ganz funktioniert, aber ich habe es trotzdem nicht bereut.

    Auch wenn unsere Fellnasen irgendwann mal gehen, so bleiben sie doch immer in unseren Herzen?.

    32147519kf.jpg

  • Ganz herzlichen Dank für eure lieben Worte und den Trost. Sie fehlt so sehr, auch jetzt, wo ich am Tisch sitze, kam doch die kleine Nase an meinen Schoß und hat gebettelt, ob nicht doch ein Stückchen Schinken oder Käse für sie übrig ist. Wer konnte da schon wiedersehen. Ich nicht. Nun muss ich alles allein essen, nichts mehr abgeben ? Xira wurde 12 und ein halbes Jahr alt, war vergnügt, ruhig, auch faul und wie ein Schatten von mir. Vor 2 Wochen bekam sie plötzlich einen Husten. Der TA vermutete Zwingerhusten, gab Antibiotika und Hustensaft und nach 3 Tagen war eigentlich alles wieder gut. Bei der Untersuchung stellt er jedoch Herzgeräusche fest, die kurz zuvor noch nicht waren. Wir haben uns also auf eine Tablettengabe ein Leben lang eingestellt, nach dem Husten wollten/ sollten wir beginnen. Doch plötzlich am Sonntag Abend kam der Husten zurück, viel schlimmer. Die Kleine hustete und hechelte, so dass wir wieder zum TA gegangen sind. Ein Röntgenbild zeigte ein krankes Herzlein und eine vermutlich kranke Lunge. Diese Woche hätten wir eine Kardiologen aufgesucht, um die Ursache und Behandlung zu beginnen. Doch Xira hatte in der Nacht selbst entschieden, dies nicht mehr zu wollen.
    Mir kommen gleich wieder die ?. Sie fehlt so sehr. Nur gut, dass sie nicht so lange leiden musste.
    Ein neues Hundchen möchte ich im Moment nicht haben, ich schließe erst einmal mit ihrem Verlust ab. Wenn wir aber Rentner sind ( das dauert noch ein paar Jahre) und noch fit genug, wird bestimmt wieder eine Fellnase bei uns einziehen. Das war schon immer unsere Vorstellung. Vielleicht wird’s auch eher, wir wissen es nicht.

    Seid lieb gegrüßt.

    13141.jpeg

    Xira wird immer in unserem Herzen sein (05.10.2009-21.03.2022)


    c2q8p1.png

  • Wir mussten den Tod von Lilly auch erst verarbeiten. Es hat über ein Jahr gedauert, bis wir Betty geholt haben. Ich muss gestehen, ich erwische mich ab und an dabei, dass ich Lilly statt Betty sage.

    Meine Mutter vergleicht die beiden immer und dann kommen Sätze wie " aber so verfressen wie Betty war unser Hund nicht".

    Es ist ein langer Prozess, wir fühlen mit Euch.

    Betty and Family

    :wohnmobil:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!