Vorstellung von neuen Mitgliedern

  • Das klappt bestimmt. Habt ihr nur noch Bansky? Ist doch mit der Briadhündin aufgewachsen... Also Wohngemeinschaft kennt sie schon.

    10 Wochen bei Übernahme ist optimal, besonders bei kleineren Hunden. Das wird bestimmt ein tolles Team! Glückwunsch!!

  • Unsere Große ist noch da, aber ihre Tage sind leider gezählt. Sie hat Krebs im Endstadium und eine stark vergrößerte Herzkammer. Wir genießen jeden Tag mit ihr und hoffen, dass die Kleine unsere Große noch kennen lernen darf...

    Banksy *3.11.2020 • Catinka *3.6.2022

  • Oh, das tut mir sehr leid. Ich hoffe, sie kann ihre Tage noch genießen ohne Schmerzen.

    Das gehört leider dazu: Unsere Hunde leben nur begrenzte Zeit mit uns. Das ist das Traurige. Aber man muss auch dankbar sein für die gemeinsamen Jahre bis zum letzten Tag.

    Einmal editiert, zuletzt von Farah64 (2. August 2022 um 23:21)

  • Nee, Tatte

    Der Preis ist total überzogen!

    Ich wäre nicht bereit den zu zahlen, nur um jemandes Bankkonto fett zu machen.

    Wo soll daß enden?

    Die Preise für Hunde aus einer seriösen Zucht sind nicht nur bei Bolonkas inzwischen so hoch. Bei sogenannten Hobbyzüchtern hat man halt das Risiko, dass die sich nicht mit der Genetik der Tiere beschäftigt haben und später irgendwelche Erbkrankheiten auftreten. Das kann durchaus auch sehr teuer werden für den Besitzer ?(

  • Naja Alenya

    Wir hatten uns im Vorfeld der "Adoption" etliche "Züchter" angeschaut.

    Da gab es auch mächtig "kuriose Gestalten" und sehr bedenkliche Erlebnisse drunter.

    Schlussendlich haben wir uns für die Kleinen von Elke entschieden.

    Da stimmte die Chemie sofort, wir lernten die drei Elterntiere und ihre Lebensumstände kennen.

    Konnten die Fürsorge der Elke und ihres Lebenspartners erfahren etc.

    Schlussendlich hat die Eli nur einen Bruchteil dessen gekostet was ein "Züchter" wollte.

    Und, noch immer haben wir mit ihr Kontakt, werden sie die Tage sogar besuchen...

    43003799pp.jpg

  • Halloweenchen :Ich freue mich schon auf Fotos von Catinka mit Bansky.

    Catinka ist dreifarbig? Wird wieder spannend mit der Farbe.;)

    ich weiß nicht ob sie "nur" dreifarbig ist :krrr:
    im Moment würde ich eher "bunter Hund" sagen. Als wir sie besuchten, war die Farbe eher Richtung Deutscher Schäferhund (ich hatte einmal einen grauen), nur mit zu langem Fell und zuwenig Gewicht! ;)
    Lt. allen Büchern die ich von Bolonkas habe, ist sie ein Zobel, vermutlich mit Maskenfaktor in der Genetik (das hoffe ich, weil ich diese schwarzen Schnautzen liebe).
    Aber ganz gleich wie sie wird, sie wird sehnlichst bei uns erwartet und für hoffentlich viele, viele Hundejahre heiß geliebt werden! :1232:

    Banksy *3.11.2020 • Catinka *3.6.2022

  • Naja Alenya


    Schlussendlich haben wir uns für die Kleinen von Elke entschieden.

    Da stimmte die Chemie sofort, wir lernten die drei Elterntiere und ihre Lebensumstände kennen.

    Es geht mir nicht um die Lebensumstände wie die Welpen aufwachsen sondern um die Genetik. Und wenn die Elterntiere irgendwann die gleichen Vorfahren hatten, was bei Bolonkas nicht so unwahrscheinlich ist , dann kann es zu schweren Krankheiten kommen. Das können dir die Züchter hier sicher besser erklären.

    @Haalloweenchen, das ist ja traurig mit deiner Hündin . Ich hoffe, sie muss nicht zu sehr leiden und ich wünsche euch viel Kraft für die letzte gemeinsame Zeit

    :schu2:

  • Halloweenchen, das ist ja traurig mit deiner Hündin . Ich hoffe, sie muss nicht zu sehr leiden und ich wünsche euch viel Kraft für die letzte gemeinsame Zeit

    :schu2:

    Sie leidet nicht. Sie ist nach wie vor glücklich, wenn wir spazieren gehen, frisst gerne und freut sich ihres Lebens. Dass der Tumor Flüssigkeit abgibt stört sie wenig. Hunde haben das Glück, das Leben zu Leben und jeden Tag zu nehmen, wie er kommt - ohne sich Sorgen über morgen zu machen.
    Ylva wird nicht leiden müssen. Wenn ich das Gefühl habe, dass sie nicht mehr will, wird sie gehen dürfen - in Ruhe und zu Hause. Meine Freundin ist Tierärztin und kommt für solche Fälle zu uns nach Hause. - Kein Lebewesen muss leiden, wenn keine Aussicht auf Besserung ist... :(

    Banksy *3.11.2020 • Catinka *3.6.2022

  • Moin zusammen,

    nach meinem heutigen Besuch bei einem sehr netten und informativen Bolonka Züchter (Vielen Dank nochmal falls ihr hier mit lest :) ) einiger Recherche im Vorfeld sowie ein wenig lesen hier im Forum, bin ich nun sicher, die für mich geeignete Hunderasse gefunden zu haben :thumbup: :)

    Ich war auf der Suche nach einem "ähnlichen" Hund wie meine vor vielen Jahren verunglückte Shapendoes Hündin "Heidi".............nur kleiner :) d.h. ich suche einen kleinen, robusten, anhänglichen, intelligenten, Wetterfesten, nicht übermäßig zur Jagd neigenden Kumpel, Freund, Begleiter für viele kleine und größere Outdoor Abenteuer ...................sowie ein neues Familienmitglied.

    Nach nun viel vorhandener Freizeit, jetzt und in der Zukunft, dachte ich mir, jetzt wäre der richtige Zeitpunkt für eine neue, liebe Wärmflasche =O.................

    Als leidenschaftlicher Angler, Wanderer, Bushcrafter und Ex-Weltenbummler verbringe ich so viel Zeit wie möglich draußen im Busch oder am Strand 🏖

    Meistens bin ich dabei auf 1-3 Tagestouren unterwegs und übernachte dann überwiegend in spez. Camping Hängematten...........

    Ich vermute mit einem kleinen Bolonka in der Hängematte wird es nochmal deutlich bequemer als damals mit meiner 14kg Heidi🙂

    Z.Z. "leihe" ich mir oft die Mops-Beagle Hündin Molly meiner Freundin für Touren aus...............und sie hat wirklich einen heiden Spaß mit auf Tour. Allerdings ist sie jetzt 14 geworden und manchmal nicht mehr ganz so motiviert...............

    Ich wohne in Eckernförde ca.3 Minuten Fußweg vom Strand entfernt.............zu meiner 3km entfernten Liebingsstelle für Übernachtungen/Angeln am Strand läuft sie noch sehr gerne mit..............wenn es aber weiter geht, dann hat sie schon mal keine Lust mehr zu laufen ( vor allem im Sommer). Dann setze ich Hund Molly auf meinen Diy Wanderwagen und ziehe sie den Rest bis zum Übernachtungsplatz.............

    Falls es jemanden interessiert ?! Ich habe unter "wuppitom" einige Beiträge und viele Fotos über Camping/Übernachten in der Hängematte mit Hund im Hängemattenforum.de und Bushcraft-Deutschland.de gepostet.............

    Als Bolonka Neuling freue ich mich auf einen regen Austausch und hoffe auf viele gute Tipps :)

    Gruß von der Ostsee

    Hund Molly.............

  • Herzlich willkommen!

    Bin schon gespannt auf deinen neuen Hund. Wann soll er/sie denn einziehen?

    Teddy würde vermutlich lieber im Freien übernachten als mit mir in einer Hängematte. ;) Aber Hunde sind ja sehr unterschiedlich auch Bolonkas untereinander. Zur Not könnte der Hund ein kleines Hundezelt haben?

  • Moin,

    Der Züchter den ich heute besucht habe, hat z.Z. keine Welpen abzugeben................erwartet aber demnächst einen Wurf. Aber da ist noch nichts entschieden. Muss bei mir aber auch nicht unbedingt von heute auf morgen sein.

    Ein noch unbenutztes kleines Hundezelt habe ich von Hund Molly noch hier rumliegen................sie schläft aber lieber mit in der Hängematte ^^

    Gruß von der Ostsee

  • Hallo Haalloweenchen. Bin gespannt auf den Familienzuwachs. War lange nicht in dieser Spalte. Jetzt erst gelesen. Sehr traurig mit deiner Seniorin. Vielleicht lernt sie Catinka ja doch noch kennen. Meine Labradorhündin und Quintina hatten leider nur noch 1 gemeinsame Woche. Aber die war wunderschön.

    14471.jpg

  • Willkommen wuppitom. Du bist ja ein Abenteurer ;) Da paßt ein munterer Bolonka sicher zu dir. Und kuscheln wollen alle Bollis gerne. In einer Hängematte ist es sicher besonders gemütlich. Bin dann sehr gespannt auf den Zuwachs und Erlebnisberichte.

    14471.jpg

  • Ich habe meinen 3. Hund und es waren immer Winterwelpen.

    Eigentlich glaube ich das ein Sommerwelpe gut gewesen wäre. Aber nach dem Ableben des Vorgängers konnte ich nie soo lange warten auf den Welpen. Erstmal wollte ich 6 Wochen nie mehr einen Hund. Aber dann.... ;)

    Von daher kann ich gar nicht verstehen, warum du nicht so schnell wie möglich ein kleines Fellbündel adoptieren willst.

    Für Molly kann es in ihrem Alter vielleicht schwierig werden mit einem Welpen klar zu kommen.

  • Hallo Halloweenchen. Bin gespannt auf den Familienzuwachs. War lange nicht in dieser Spalte. Jetzt erst gelesen. Sehr traurig mit deiner Seniorin. Vielleicht lernt sie Catinka ja doch noch kenne

    Ylva lernte Catinka noch kennen, wir hatten noch einen gemeinsamen Urlaub im August 2022, haben gemeinsam Weihnachten und Sylvester gefeiert.
    Ylva mochte Catinka sehr, weil die Kleine eine ganz ruhige, zurückhaltende Maus ist. Sie durfte sogar bei ihr im Körberl liegen!
    Am 10.2.2023 ist Ylva dann ganz friedlich über die Regenbogenbrücke gegangen.
    Jetzt wohnen nur noch die zwei Kleinlinge bei uns. Für mich eine Umstellung, da ich immer große Hunde um mich hatte. Aber alles hat seine Zeit im Leben - und jetzt ist einfach die Zeit der kleinen Hunde...

    Banksy *3.11.2020 • Catinka *3.6.2022

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!