Beiträge von Sylvie

    Hallo Jane,


    :wc17:, schön das du hier bist.

    Welche Operationen hatte Benji denn schon in seinem so jungen Leben? Das ist ja schrecklich.

    Ich freue mich das du mit deinen beiden hier bist und wünsche dir viel Spaß bei uns.

    Ich habe damals meine Mädchen kastrieren lassen damit wirklich nichts passiert.

    Wenn die Rüden kastriert worden wären , hätten sie keine Welpen zeugen können aber den Akt könnten sie noch vollziehen.

    Ich würde es nicht so lapidar hinnehmen, wenn es passiert, passierts halt. Da steckt schon viel mehr dahinter.

    @ lowflow,

    ich weis nicht mal ob du ein Mann oder eine Frau bist.

    Verrätst du uns deinen Namen?

    Es wäre schön wenn du dich hier vorstellen würdest denn wir sind hier ein kleine Bollifamilie :1232:

    Es ist sehr schade das der Züchter nichts von sich hören lässt. Er hätte schon die ganze Zeit mit euch in Verbindung stehen sollen. Ich gehe davon aus das er wusste das Molly krank ist, oder? Ich meine jetzt nicht das er euch Molly verkauft hat in dem Wissen sie ist krank. Ihr habt ihm doch vorher schon kontaktiert und ihm gesagt wie es um die kleine Molly steht?


    Ich kann es nur wiederholen, es kann immer wieder ein krankes Hündchen dabei sein was sich vielleicht erst später herausstellt, dafür kann auch der Züchter nichts aber er kann euch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ich weis nicht wie ein verstorbenes Hündchen vor Gericht behandelt wird, als Lebewesen oder als Sache?

    Ich an eurer Stelle würde mir da keine große Hoffnung machen im besten Fall bekommt ihr vielleicht ein paar Euro Entschädigung. Was sagt denn euer Anwalt?


    Bitte lasst euch von diesem ganzen nicht entmutigen euren Traum zu erfüllen und versucht Molly lebend und in liebevoller Erinnerung zu behalten.


    Ich wünsche euch viel Kraft und viel Erfolg das ihr das erreicht was ihr euch erhofft und das ganz bald ein kleiner süßer gesunder Engel bei euch einziehen darf der euch sehr viel Freude ins Leben bringt, das wünsche ich euch von Herzen.

    Oh je das tut mir sehr, sehr leid für eure Molly und euch.

    Diese Zucht sagt mir nichts aber ihr Internetauftritt sieht gut aus. Schade das der Züchter nicht von sie hören lässt. Es kann immer mal vorkommen das ein krankes Hündchen dabei ist was sich vielleicht erst später herausstellt. Aber gerade dann sollte ein guter Züchter zur Seite stehen. Ein Welpe mit 9 Wochen und 640 Gramm gibt man nicht ab.

    Egal wie die kleine durfte nur 10 Monate alt werden. Ich bin mir sicher das ihr sie mit Liebe und Fürsorge überhäuft habt und ihr ihre kurze Lebenszeit so schön gemacht habt wie es möglich war. Ja das geht an die Psyche und tut unheimlich in der Seele weh.


    Wenn es euch besser geht und ihr euch in der Lage fühlt solltet ihr euch auf jeden Fall den Traum eines eigenen Hundes verwirklichen. Molly wird immer in eurem Herzen sein.

    Hallo Jürgen, schön das ihr hier seid. :wc13:

    Es ist sehr schwer ein geliebtes Familienmitglied gehen zu lassen und die Lücke die das aufreißt ist nicht zu schließen.

    Schön das ihr zwei Bollis habt und ich freue mich schon jetzt über Berichte, Geschichten und Bilder von Freddi und Elli.

    Wir hatten 4 Bolonkas jetzt sind es leider nur noch 3. Nicky ist schon 15 Jahre, Arni und Teddy sind 13 Jahre und ich hoffe das ich alle drei noch ein paar Jahre bei uns haben darf.

    Birge da hast du was falsch verstanden, meine Hunde sind Hunde, sie sind auch kein Kinderersatz.

    erzogen sind meine Hunde auch. Sie waren alle in der Hundeschule und haben Grundgehorsam den sie kennen. Sie kennen Regeln und Grenzen aber sind keine Maschinen. Sie sind auch keine Kläffer bellen aber wenn jemand kommt oder etwas anders ist als normal und dieses Verhalten ist bei uns durchaus geduldet, sogar erwünscht.
    ja vielleicht ist es nicht Hundgerecht das sie bei uns im Bett schlafen aber dazu stehe ich.

    Ich meinte nur das man auch Tiere respektieren muss!

    Trotzdem liebe ich sie über alles und werde alles tun damit sie in ihrem kurzen Leben glücklich und gesund sind.

    Meine Kleinen dürfen bellen, spielen und rennen in Haus und Garten.

    Wollte ich einen Hund der immer ruhig ist und machen muss was andere möchten hätte ich mir einen Wackeldackel zugelegt :hu:


    Unsere Hunde sind unsere Familienmitglieder unsere Partner und Gefährten.

    Wenn ich merke ihnen geht es nicht gut oder das etwas nicht stimmt, lass ich alles stehen und liegen und renne zum Tierarzt. Ich bin krank wenn es meinen Hunden nicht gut geht, ich leide mit ihnen.


    Ich liebe es wenn sie mit mir spielen und mich foppen und ich schwöre euch, ich sehe sie lachen:krrr:


    Nein, für uns sind sie nicht nur Hunde und sie werden auch nicht mit Vorgängern verglichen.

    Sie sind, jeder einzelne, einzigartig genau wie wir Menschen.


    Ich kann mit Aussagen wie: Das ist nur ein Hund, nicht umgehen, das tut mir in der Seele weh.

    Das ist jetzt nicht böse gemeint aber es sind Lebewesen mit Gefühlen und Empfindungen und das sollte, nein müsste man auch respektieren.

    Meine Bollis sind nicht einfach nur Hunde, sie sind Familienmitglieder.

    Sie sind keine Maschinen oder Roboter sondern Lebewesen mit Gefühlen, Charakter und ganz viel Liebe und dürfen einfach sie selbst sein. Natürlich sind sie erzogen aber machen auch mal Quatsch, spielen und bellen.

    Sie geben uns so viel mehr als was wir ihnen geben können. Ich liebe meine Nicky, meinen Arni und meinen Teddy über alles.:li9: