Kälte mit Probleme

  • Hallo ihr lieben,


    Da ja nun der Winter richtig kräftig mit Schnee Eis und Kälte bei uns Einzug gehalten hat, habe ich bei meiner kleinen eine komische Sache festgestellt...........

    Vorweg ja wir haben ein schicken kuscheligen Wintermantel der schön weit runter über den Bauch geht, da sie ja nicht so groß ist wie andere Bollis.


    Also wenn wir ca 10 Minuten durch den Schnee stapfen oder halbwegs Geräte Bürgersteige fängt sie an zu stoppen geht zwei drei Schritte in Zeitlupe und auf einmal legt sie sich auf die Seite. Da muss ich sie dann tragen, weil sie nicht mehr weiter will.

    Hat das vllt mit ihren Pfoten zu tun, dass sie da friert?🤔

    Oder kennt jemand diese komische Sache??

  • Das kann mit dem Schnee zu tun haben oder auch mit dem Salz.

    Mein Filinchen fing früher in beiden Fällen an zu humpeln und lief dann nur auf drei Beinen.

    Trotzdem solltet ihr momentan sowieso nach 10 Minuten Schluss machen.

    Kleine Hunde kühlen bei starken Minustemperaturen extrem schnell über die Atemluft aus,

    das kann lebensbedrohlich sein.

    Wenn ihr nach Hause kommt, die Pfötchen mit warmen Wasser abspülen,

    damit das Salz weg ist denn es sollte nicht abgeleckt werden.:):thumbup:

    In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück,
    all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick.:liebesfahne:

    38229025ms.jpg

  • Naja meine freut sich auch wie Bolle über den Schnee und rennt da rein und springt wie ein Reh umher..........aber eben das mit dem hinlegen auf die Seite das irretiert mich.


    Ja abspülen tun wir auf jeden Fall, aber sie macht es auch im Garten bei uns, hab schon mal mir überlegt Schuhe zu holen......

  • Gestern ging es aber nicht so gut!Vor einem Haus hatten die Bewohner ein Auftaumittel ausgestreut.Mailo fing mit einem mal an zu weinen und hob immer abwechselnd seine Beine.Ich habe ihn sofort hochgenommen und seine Pfoten mit den Fingern saubergerieben.Danach nahm ich noch sauberen Schnee ,um das Salz abzubekommen.Das auftaumittel hatte eine kräftig,grüne Farbe und muß wohl extrem agressiv gewesen sein.Normales Salz hat Mailo bisher nicht beachtet.

    Gruß

    Lothar

  • Toni läuft auch nur kürzere Strecken bei diesem Extremwetter . Sie erledigt ihr Geschäft , rennt durch den Schnee und über ( leider stark gestreute ) Wege und irgendwann steht sie auf drei Beinchen und guckt mich an . Das heisst dann , ich hab irgendwass an den Pfoten , schau mal !


    Meisst ist es ein kleiner Schneeklumpen oder Streugut . Und als gut erzogene Hundemami trag ich sie dann heim zum Pfotenwaschen !


  • Ich gehe mit meinen im Moment gar nicht spazieren. Wir haben ein Firmengelände, wo Sie nach der Arbeit, wenn alles verschlossen ist so 10 Minuten im Schnee toben, die große ist kurz geschnitten erst und die Kleine mag Schnee eh nicht so. lass da immer ohne Mantel raus. Tagsüber gehen sie immer auf ein Stück eingegrenztes Hofstück und machen ihr Geschäft, gehen aber auch sehr schnell wieder ins Büro

  • Vielen Dank an Euch, war mit ihr heute früh unterwegs, nach kurzem ging es wieder los, habe ihre Pfoten abgewischt sowie ein Stück getragen und dann wieder runter und sie ging dann weiter, ich denke mal das sie an den Pfoten friert und dann auch noch das Streugut...... Naja habe jetzt immer ein weiches Tuch dabei zum abwischen😊

  • ich laufe mit meinen beiden nie dort wo gestreut wurde. Ich fahre immer mit dem Auto in den Wald oder auf Feldwege. Würde ich aber in der Stadt wohnen, hätte ich wohl Schühchen für meine Wauzis. Das Streusalz und dieses grüne Zeug sind super ätzend und brennen den Hunden an den Pfoten

  • Salz streuen ist in Hannover verboten. Vorm Supermarkt wurde Salz gestreut , aber da läuft Hund schnell drüber. Also ich wünschte, man dürfte Salz streuen..... Ich eier hier über ungeräumte vereiste Wege mitten in der Stadt.

    Ich glaube dieser Schotter, der gestreut wird, könnte mehr Probleme machen, wenn er sich zwischen die Ballen tritt.

  • Nächste Woche wird es wohl tauen. Ich habe mir Winterstiefel gekauft zu Weihnachten.

    Normal braucht man die hier nicht.

    Teddy hat keine Probleme, der rennt hier am Liebsten bei Minusgraden 2 Std. rum. Das halten meine Zehen nicht aus. :krrr: Nach einer Stunde muss er wieder rein, das findet er doof.

  • Stimmt es mehr der Splitt der überall rumliegt. Habe meiner jetzt Anti-Rutsch Socken für Hunde angezogen und da läuft sie Prima, waren wahrscheinlich wirklich diese ollen Steinchen. Und so lange sind wir nicht draußen das die Pfötchen nass werden. Bin auch froh wenn es endlich taut, bei meiner kleinen Frostbeule.😄