Drei Probleme mit der kleinen

  • Guten Morgen liebe Bolonka Fans,


    Leider habe ich wieder mal ein paar Probleme mit meiner kleinen ( 7 Monate alt ) die mich echt Nerven kosten, vllt könnt mir helfen.


    1. Sie lässt das hinterher jagen und beißen der Katzen nicht, obwohl sie schon oft eine gefangen hat, sie fixiert sie und dann rennt sie hinterher, klar können die Katzen auf den Kratzbaum ect aber die Katzen haben schon richtig Angst vor ihr und schleichen nur noch durch die Wohnung........


    2. Wenn ich denke sie hat es nun kapiert das sie draussen nur pipi und großes darf, Nein....... zwei drei Tage klappt es und dann passiert es wieder in der Wohnung, und meistens auf dem Sofa, jedesmal eine totale Grundreinigung, und trotzdem wieder......


    3. Sie hat zwei doppel Zähne vorn, also zwei Milchzähne sind nicht ausgefallen und die hângen sehr fest noch. Muss ich diese ziehen lassen oder noch abwarten, dass diese sich lockern?

  • Huhu!


    Ich probier es mal... also ich würde es so machen:


    1. Jagen und Beißen der Katzen musst du sofort und absolut unterbinden, und zwar konsequent schon wenn sie anfängt die Katzen zu fixieren! Das ist echt wichtig. Ich weiß nicht wie weit sie im Grundgehorsam ist?

    Trainiere Sitz, Platz und Bleib und versuch damit, sie immer wieder auf einen bestimmten Platz zu schicken, zB Decke oder Körbchen, sobald sie wieder damit anfängt. Da musst du wirklich am Ball bleiben und einfach längeres Durchhaltevermögen beweisen als sie, Ausnahmen gibt es nicht (Notfalls vorübergehend im Körbchen anleinen). Lass sie auch nie mit den Katzen gemeinsam alleine, da würde ich immer trennen, selbst wenn du nur mal gerade in den Keller gehst.


    2. Stubenreinheit ist so eine Sache. Ich würde in diesem Fall tatsächlich auch sofort unterbinden, dass sie allein aufs Sofa geht. Notfalls mit Wäschekörben usw. eine Barriere bauen. Sofa von jetzt an nur noch mit dir zusammen zum Kuscheln.<3 Du wirst den Geruch wohl nie ganz aus den Polstern raus kriegen, nicht mal mit Essig, Hunde haben einfach zu gute Nasen. Also würde ich jetzt erst nochmal die Sauberkeit trainieren und mir dann irgendwann ein neues Sofa zulegen.8o

    Bei der Sauberkeit nochmal ganz von vorne anfangen, sprich: immer nach dem Schlafen, Fressen, Spielen kurz raus, aber mindestens alle zwei Stunden. Stell dir am besten einen Handy Alarm ein, damit du das nicht mal vergisst. Dabei nicht groß Spaziergänge machen, sondern wirklich auch mal 15 Minuten auf der Wiese einfach stehen bleiben, Hund an der Leine aber ignorieren. Ihr soll langweilig werden. Dann aber wie irre loben, wenn sie macht. Abends nicht zu spät füttern und eventuell sogar nachts das Wasser wegstellen.


    3. Ich hab noch nie einen doppelten Zahn ziehen lassen. In der Regel fallen die von alleine raus. Fehlstellungen habe ich noch nie beobachtet. Bei unseren Bollis ist der Zahnwechsel oft erst spät, weil sich das Gebiss auch erst spät entwickelt. Du kannst abends beim Kuscheln manchmal an den Milchzähnen ein bisschen wackeln. Sie sollte sich eh ins Maul fassen lassen, so kannst du das auch gleich mit üben. Mittelhartes Kaugut ist auch toll, sollte sie aber nur unter Aufsicht bekommen, wenn du weg gehst, nimm es ihr wieder weg. Wenn die Zähne mit einem Jahr noch nicht raus sind, würde ich es mit Schüssler Salz oder Globulis versuchen, bevor ich operieren lasse. Pixie hat auch noch zwei doppelte Zähne und wird bald ein Jahr, ich bin da total tiefenentspannt.:sgfreu:



    Ich weiß das hört sich nach viel Arbeit an und das ist es auch. :thumbdown: Auch wenn das zunächst alles ziemlich hart klingt, Ziel ist ja aber das ihr ein harmonisches MIteinander findet.:1232: Anfangs ist man oft nachlässig bei gewissen Erziehungsfragen , sie sind ja auch so süß... das geht mir genauso!! Aber deine Kleine ist in der Pubertät und testet jetzt vielleicht auch ein bissel wie weit sie gehen kann. Wird halt erwachsen. Das muss sich bei ihr jetzt erst mal neu einprägen, was sie darf und was nicht. Sicher kommt irgendwann auch bald die erste Läufigkeit.

    Vielleicht musst du auch mal schauen ob sie geistig genug ausgelastet ist (nicht körperlich), das hilft zusätzlich noch ganz viel.


    Liebe Grüße und viel Erfolg!


    Claudia

    In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück,
    all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick.:liebesfahne:

    38229025ms.jpg

  • Oh Prima, vielen Dank für die tollen Tipps.


    Vor allem mit den Zähnen, hab auch keine Lust sie Unnötigen Stress auszusetzen.

    Läufigkeit dürfte bald vorbei sein😉 hatte gedacht daß sie markiert aufs Sofa ect......????.


    Tja das mit unterbinden bei den Katzen machen wir von Anfang an, sie hört auch auf nein, bleib......aber eben genau in der Situation überhaupt nicht, als ob sie Ohrenstöpsel hat, ich habe auch Erfolg mit Klicker und Pfeife bei ihr, aber da nicht😠.

    Also durchhalten und viel Haare färben weil sie schneller grau werden.

  • Huhu:)

    Na das wird dann auf jeden Fall markieren sein, wenn sie schon läufig ist.

    Trotzdem würde ich es abtrainieren, sonst macht sie es bei jeder Läufigkeit erneut.


    Hmm, mit den Katzen... versuch es vielleicht dann wirklich mal mit dem anleinen im Körbchen.

    Vielleicht hat jemand noch einen besseren Tipp als ich.

    Ich find´s nur auch gefährlich, bei uns der Nachbarshund hat nur noch ein Auge.

    Der hat auch zuhause die Katze gejagt und die hat beim Hieb mit der Kralle das andere Auge erwischt.

    Es musste dann entfernt werden.

    LG

    In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück,
    all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick.:liebesfahne:

    38229025ms.jpg

  • Au Backe, ich habe gestern und heute schon trainiert, wenn sie hinterher Jagd und nicht auf mein nein reagiert muss sie in die Box und toi toi toi, langsam kapiert sie es das die Miezen kein Spielzeug sind. Mit ganz leckeren Leckerlie kann sie sogar hören 😂


    Oh das ist eine gute Idee wenn die Zähne gezogen werden müssen, gleich bei der Kastration......Denn sie wird auf alle Fälle kastriert 😉

    Bis dahin Versuch ich daran zu wackeln oder mit Kauzeug.😀

  • Weiß nicht, wie groß eure Wohnung ist, aber Türgitter könnte hilfreich sein. Die Katzen springen drüber, aber der Hund nicht. Man ist ja nicht immer Zuhause. Ich kann beruhigt sein: Hund und Kater können gemeinsam auf uns warten. Ansonsten hätte ich Schiss. Kann für den Hund auch übel ausgehen, son Auge ist schnell kaputt...

    Unsere Kater kannten aber Leben mit Hund und der Welpe war auch mit Katzen aufgewachsen.

    Das war einfach.... ;-)


    Was die Sache mit der Stubenreinheit betrifft..... Aufs Sofa machen ist ja ein Sonderfall. Ich würde das auch tierärztlich abklären lassen. Eventuell macht sie unabsichtlich im Schlaf. Das kann auch körperliche Ursachen haben: Blasenentzündung, Harngriess.... Kein Hund macht normalerweise dahin, wo er gerne liegt.


    Meine Hunde sind auch spät stubenrein geworden (Winterwelpen) aber mit 7 Monaten hat es geklappt.

  • Unsere Wohnung ist eigentlich sehr groß und alleine waren die drei noch nie.😉

    Da habe ich auch a Bissel panik.


    Nein krank ist sie nicht, sie springt auf das Sofa und setzt sich hin.......so schnell kommt man nicht hinterher.

    Ich mach es jetzt so, immer wenn ich vor die Tür gehe um eine zu schnatteln dann muss sie mit😊und es wird gewartet bis sie was gemacht hat.

  • also zum Thema aufs Sofa kacken.

    Für mich ist das eine reine Protestaktion. Deinem Hund passt etwas ganz und garnicht und da wird halt das Sofa benutzt. Kein Hund würde im Normalfall sein Schlaf und Liegeplatz beschmutzen, eher würde er in eine Ecke auf den Boden machen.

    Das was 7dein Kleiner da macht ist respektlos und frech. Das musst du regelros unterbinden. Lass ihn nicht mehr mit euch aufs Sofa. Schick ihn Statt dessen immer wieder auf seinen Platz. Erwischt du ihn, laut schimpfen und in die Box oder anleinen am Tisch oder Heizung. Das gleiche wenn er die Katzen angeht...! Du kannst auch unterstützend die Sprühflasche mit Wasser nutzen. Da ist aber das Timing super wichtig.

    Zu den Zähnen: ich hab die auch mit der Kastrstion entfernen lassen. Bietet sich an. Kastrieren am bedten nach der 2 oder 3. Läufigkeit.

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich auch gerne anrufen....ich helfe gerne

  • Wenn das wirklich Protestaktion ist, würde ich ihr das Sofa ganz verbieten. Aber anleinen oder in Box... , weiß ich nicht. Bolonkas sind ja keine harten Hunde sondern eher feinfühlig. Selbst bei meinem Westie reichten Ansagen.

    Sie pieselt oder macht sie ihr großes Geschäft? Es hilft zu notieren, wann sie macht, egal wo und dann entsprechend hinter her zu sein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Hund spät stubenrein wird.

    Unsere Hunde, habe den dritten Hund, durften/darf sowieso nicht aufs Sofa.

    Ich habs ehrlich gesagt auch bisher nie so gehört und nem Bolonka hätte ich das nie zugetraut.

    Aufs Sofa? Hat da vielleicht mal ne Katze hin gemacht? Aufs Sofa aus Protest pinkeln, ist eigentlich Katzenart. Für Hunde ist das eher untypisch.


    Es ist eine Hündin, hatte nur Rüden.... !?


    Meiner ist ein guter Familienhund, aber wenn ich 2 Tage krank bin und nur kurz mit ihm raus, dann bellt er auch mal kurz in der Wohnung, was er sonst nie macht. Der will was erleben!!

    Wird 2 Jahre alt im November: Junghund voll im Saft! ;-) Der läuft gerne etliche Kilometer und möglichst da, wo es was zu sehen gibt, nicht Wald..... Also gemeinsame Erlebnisse draußen sind Gold wert. Im Endeffekt macht der Hund alles wegen Beziehung zum Menschen, nicht wegen Belohnungen oder Bestrafungen.

  • Huhu ihr lieben,


    Also aus Protest hätte ich auch nicht gedacht, seit vier Tagen ist es auch nicht mehr vorgekommen...... irgendwie habe ich das Gefühl daß es mit der Läufigkeit zu tun hatte, denn seitdem sie es nicht mehr ist, ist alles wie vorher. Sie rennt zur Tür und schaut mich an.

    Stubenrein war sie mit 21 Wochen.

    Auch haben die Katzen nicht aufs Sofa gemacht......


    Sie kommt nur in die Box wenn Sie den Katzen hinterher Jagd und nicht auf mich hört, dann ist Feierabend.


    Da ich mitten in der Stadt wohne, gibt es fast jeden Tag etwas neues für sie zu entdecken und sie hat auch hier einpaar Hundekumpels schon gefunden, mit denen sie spielt.

  • Schön das du teilweise Erfolg hast.

    Wie gesagt, das Pipi machen auf dem Sofa wird mit der nächsten Läufigkeit sicher wiederkommen,

    da musst du dann aufpassen wie ein Luchs.

    In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück,
    all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick.:liebesfahne:

    38229025ms.jpg

  • Wir hatten/haben einen sehr großen Laufstall, seine "Butze". https://www.amazon.de/Goods-Ga…hvtargid=pla-712863035943


    Ähnliches Produkt und großen Spieltisch, den wir noch von den Kindern hatten rein gestellt, also hat er jetzt ein festes Dach und kann nicht verrutschen. War aber immer offen. Nachts habe ich anfangs einen Karton davor gestellt, damit ich höre, wenn er raus kraxelt. Er legt sich da gerne rein ist sein Privatgemach.

  • Ja, aber war spezielle Situation?

    Wir sind mit dem Westie zum Trimmen bei einem Züchter gewesen. Und da waren ganz viele andere Westies, natürlich auch der Chef (Rüde). Un da hat Danny meinen Mann angepinkelt, direkt markiert....:krrr: Der Züchter meinte, es wäre okay, er markiert seinen Chef. Mit dem will er wieder nach Hause. Mein Mann fand es nicht so super!


    Aber normal in der eigenen Wohnung macht Hund das nicht.


    Wenn es wirklich mit der Läufigkeit zusammen hängt. Kann man auch über Kastration nachdenken. Bei Hündinnen gibt es gesundheitliche Vorteile, wenn sie früh kastriert werden.

    Muss man sich beraten lassen, vielleicht gibt es auch Erfahrungen im Forum.

  • wir hatten das grade mit Wilma. Sie hat mir noch niemals auf ein Möbelstück gemacht. Aber da waren wir im Stress, mussten schnell los. Da war Madame so beleidigt das wir sie nicht mitgenommen haben und hat mir in der obere Etage auf mein Sofa in meinem Gästezimmer gekackt. Das konnte nur Wilma gewesen sein, denn Socke geht zwar die Treppe rauf, aber niemals runter. Und beide Hunde haben uns unten an der Tür begrüsst. Das war purer Frust, denn warum sollte sie zum machen nach oben laufen ? Und dann noch umständlich auf das Sofa springen ? Sie hat die ganze untere Etage wenn es unbedingt sein muss.....?????

    Wie gesagt, sowas hat in den ganzen Jahren noch kein Hund gemacht....jetzt habe ich alle Türen oben zu und ein Kinderschutzgitter vor der Tür zum Gästezimmer wenn wir aus dem Haus gehen