• Oskar bitte mit "k"......auch wenn er den berühmten Oscar der Filmindustrie verdient hätte:lachkrampfkrieg:

    Ich glaube, wir haben es fast geschafft mit dem Sauberwerden....er versteht nur nicht, warum ich vor Freude ausraste, wenn er pullert draußen. Er würde sich vermutlich von allein nicht melden. Ich gehe jetzt alle 2-3 Stunden mit ihm raus. Anfangs pinkelte er alle paar Minuten in die Wohnung und ich fand einfach keinen Rhythmus....dank Birges Tipps hab ich es dann konsequenter versucht.....er hat mich voll im Griff;)

  • oh Du kleiner süßer Schnuffel, hast Frauchen schon ordentlich um den Finger gewickelt :krrr: aber hör was Tante Birge sagt : schön dein Geschäftchen draußen erledigen , und :alleswirdgut:

    Ich freue mich sehr das Du so tolle Fortschritte machst. Weiter so du kleiner Herzensbrecher :knutschaa:

  • Alles wird gut:freu:Ja, diese süßen, kleinen Fellbündel bringen den Tagesablauf anfangs ganz schön durcheinander. Alle 2 Std. raus. Aber die Zeiten werden schnell länger. Und Nachts hält er ja schon schön durch. Das haben wir alle mitgemacht. Aber je konsequenter man das am Anfang durchhält, desto schneller wird man belohnt. Und mal ehrlich? Kann man so einer süßen Maus böse sein? Das wissen sie auch ganz schnell und wickeln uns um ihre kleinen Pfoten:love::lachkrampfkrieg:

    Und auf dem Foto sieht er gerade sooo unschuldig aus:lachkrampfkrieg:Oder überlegt Oskar gerade, was er als nächstes anstellen kann?;):krrr:

    Einfach nur süß:1232:

  • Spielzeug bereit gelegt....grade war hier großer Feuerwehreinsatz und wir waren Gassi....zum ersten Mal hab ich ihn erschrocken erlebt. Hab so getan, als wäre nix Besonderes und wieder drin hat er völlig entspannt, Spielecke zurecht gelegt.

    Wir grüßen heute mal alle und entschuldigen uns, dass so wenig Zeit bleibt mal ins Forum zu gucken....schäm.....

  • Hallo klein Oskar, das Spielzeug ist ja fast größer wie Du ! :krrr:

    Du bist super tapfer kleiner Mann. Toll das Frauchen Dich überall mit hin nimmt. Nur so lernst Du die große bunte manchmal auch nicht so schöne Welt kennen. Wirst mal ein ganz taffer Bollimann werden :bdh:

  • Ja, er ist jetzt meine ganze Welt und er hat vor nichts Angst. Ich glaube, dass er überall dabei sein kann und manchmal auch muss, wird ihn abhärten;)

    Am Samstag wird er fünf Monate und dass er schon 8 Wochen bei mir ist, kann ich auch kaum glauben.

    Viele Kinder im Dorf klingeln um ihn mal zu sehen und auch die Erwachsenen sind immer von seiner Winzigkeit beeindruckt. Er wiegt jetzt 990g.....bald machen wir das erste Kilo voll, dann brauche ich eine Sackkarre.....🤦🏻‍♀️

  • =O....ach herrje.....naja ist mir wirklich nicht wichtig und sämtliche Literatur, die ich nachlesen konnte, spricht in seinem Fall von unbeabsichtigter Verzwergung. Aber er ist immer gut drauf und frisst geregelt. Leckerlies braucht er nicht und wenn Birge Recht hat mit den 2,5kg dann soll es so sein. Was ich nicht richtig erfasst bekomme in den Büchern: Es gibt unterschiedliche Angaben, wann ein Bolli ausgewachsen ist. Könnt ihr das genauer erklären?

  • Danke Leute für das Feedback... ...die Gewichtskurve kannte ich, das Buch hab ich natürlich schon gehabt, bevor Oskar überhaupt geboren war. Ich hab so viel gelesen und mich informiert, bis ich dann auch auf dieses Forum hier stieß. Da steht auch drin, dass ein "Zwerg" von normal großen Elterntieren zumindest nicht die latente Krankheitsanfälligkeit von echten Minis hat. Und da steht auch, dass die Kleinen mäkelige Esser sind. Das ist bei Oskar zweifelsfrei so und auch mit Leckerlies kann man ihn nicht beeindrucken, was die Erziehung ziemlich schwierig macht.

    Will ich mal hoffen, das alles so bleibt, wie es grad ist. Er ist gut drauf, neugierig, tapfer und clever.

    Das Foto vom fliegenden Hund an der Leine hat bei mir einen Lachflash ausgelöst. Es ist nämlich so, wenn er Regen oder Wind im Flur nur schon hört, dann stemmt er alle vier Pfötchen in den Läufer und streikt, als könne er ahnen, was eine Böe mit ihm machen würde. Und glaubt mir, ich bin aufmerksam wie ein Schießhund, bekomme hin und wieder auch zu hören, ich würde es übertreiben mit meiner Vorsicht ....da steh ich aber drüber!!

  • liebe Eva, ein gesundes Mittelmaß an Vorsicht ist angebracht. Zu viel übertriebene Vorsicht schadet genauso wie zuwenig. Ja er ist ein Zwerg , aber er ist ein Hund ! Bitte behandelt eure Tiere auch so...

    Mäkelig sind fast alle Bollis. Meine drei sind und waren es.

    Wind mögen meine Fellnasen auch ganz und gar nicht. Bei Wind gehen sie nur kurz vor die Tür, zu mehr sind sie nicht zu überreden.

  • Genau, auch ein kleiner Hund bleibt ein Hund, natürlich muss man etwas Obacht geben, bei Hundebegegnungen, mit Grössenunterschied...

    Unser Meggy liebt den Wind, wiegt aber auch 5,8 Kg😉und ist , zum Glück, nicht mäkelig👍

    Eva, alles ganz normal machen und dein Oscar zeigt dir auch im Alltag, was geht und was nicht, spielt sich alles ein